Fortbildung Osteologie by Prof. Dr. med. Klaus M. Peters, Prof. Dr. Dietmar P. König

By Prof. Dr. med. Klaus M. Peters, Prof. Dr. Dietmar P. König (auth.)

Mehr als 1800 Fachärzte in Deutschland haben sich inzwischen zum Osteologen DVO zertifiziert. Für diese und alle zukünftigen Osteologen wurde die Buchreihe "Fortbildung Osteologie" konzipiert. Sie beruht auf den Inhalten der regelmäßig durchgeführten osteologischen Seminare der Sektion Osteologie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie/Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zu ausgewählten Schwerpunktthemen. Die fünf Themen von "Fortbildung Osteologie three" sind Skelettwachstum und Skeletterkrankungen des Heranwachsenden, Knochenkrankheiten mit erhöhter Knochendichte, neurogene Osteoarthropathien des Erwachsenen, Knochentransplantation und Osteoimmunologie.

Show description

Read Online or Download Fortbildung Osteologie PDF

Best german_11 books

Immer wieder Krieg?: Eindämmen — beenden — verhüten? Schutz und Hilfe für die Menschen?

Dieter Senghaas, Die Welt als Schrecken. Internationale Politik zwi schen Zivilisierung und Regression, in: Sicherheit + Frieden 'lJ92, S. 64-67. 2 Paul Rogers/Malcolm Dando, A Violent Peace: worldwide defense Af ter the chilly struggle, London 1992. three Reinhard Meyers, Gedanken uber eine Neue Weltordnung. Im Zei chen globaler Umbruche, in: Das Parlament, Nr.

Der Umgang mit dementen Angehörigen: Über den Einfluss sozialer Unterschiede

Was once es bedeutet, einen demenzkranken Angehörigen zu pflegen, weiß niemand besser als die Betroffenen selbst. Wie guy diese scenario erlebt und wie guy damit umgeht, behält guy jedoch oftmals für sich. In diesem Buch wird versucht, den Betroffenen eine Stimme zu geben und ihre Erfahrungen sichtbar zu machen.

Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie IV

Der vorliegende Band "Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie IV" enthält nahezu komplett alle Beiträge des gleichnamigen Workshops, der in Fortsetzung der quickly schon zur culture gewordenen, stetig gewachsenen Veranstaltungen der Vor­ jahre im Februar 1998 erneut in Duisburg durchgeführt wurde.

Extra info for Fortbildung Osteologie

Sample text

Bei 85-Jährigen war die Inzidenz etwa 5-fach höher, sodass von einer Altersabhängigkeit auszugehen ist [2], [3]. Über die letzten 20 Jahre scheint die Prävalenz zumindest für England rückläufig zu sein [4]. Auch für Deutschland liegen mehrere Studien zur Inzidenz des Morbus Paget vor, die hier ermittelten Werte liegen jedoch deutlich niedriger: Während sich in einer Sektionsstudie aus dem Jahr 1932 eine Prävalenz von 3% für den Raum Dresden ergab [16], ermittelten Ringe et al. [14] anhand von Röntgenbildern für den Raum Hamburg eine Prävalenz von 1,1% für die Beckenregion und geschätzte 1,8% für das Gesamtskelett.

T. erheblich gesteigerten Blutfluss durch den hypervaskularisierten Knochen zu einer vermehrten kardiovaskulären Volumenbelastung kommen. Diagnostik Röntgen Die Diagnose des Morbus Paget ist in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle radiologisch zu stellen. Entweder han- delt es sich hierbei um einen radiologischen Zufallsbefund klinisch nicht manifester Läsionen oder um eine radiologische Diagnose nach Untersuchung einer schmerzhaften Region. Prinzipiell sollten nur knöcherne Areale mit Beschwerden geröntgt werden, nicht aber ein Ganzkörperröntgen durchgeführt werden, wenn keine Konsequenzen daraus zu erwarten sind.

J Clin Invest 97: 2692–2696 [36] Roth AJ, Abendroth K, Seidel J, Neubert H, Venbrocks R (1996) Management of primary idiopathic hyperphosphatasemia with calcitonin: a case report. Int Orthop 20: 58–60 [37] Samuel R, Katz K, Papapoulos SE, Yosipovitch Z, Zaizov R, Liberman UA (1994) Aminohydroxy propylidene bisphosphonate (APD) treatment improves the clinical skeletal manifestations of Gaucher‹s disease. Pediatrics 94: 385–389 [38] Schoenau E, Rauch F (2002) Fibrous dysplasia. Horm Res 57, Suppl 2: 79–82 [39] Seidel J, Abendroth K, Müller A, Kauf E (1998) Hyperostosis corticalis deformans juvenilis/HCDJ-Ergebnisse nach 2,5 jähriger Pamidronat-Therapie.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 18 votes