Die Entdeckungsgeschichte der Trichinen und der Trichinosis by Professor Dr. Volker Becker, Dr. H. Schmidt (auth.)

By Professor Dr. Volker Becker, Dr. H. Schmidt (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Entdeckungsgeschichte der Trichinen und der Trichinosis PDF

Best german_11 books

Immer wieder Krieg?: Eindämmen — beenden — verhüten? Schutz und Hilfe für die Menschen?

Dieter Senghaas, Die Welt als Schrecken. Internationale Politik zwi schen Zivilisierung und Regression, in: Sicherheit + Frieden 'lJ92, S. 64-67. 2 Paul Rogers/Malcolm Dando, A Violent Peace: international safeguard Af ter the chilly warfare, London 1992. three Reinhard Meyers, Gedanken uber eine Neue Weltordnung. Im Zei chen globaler Umbruche, in: Das Parlament, Nr.

Der Umgang mit dementen Angehörigen: Über den Einfluss sozialer Unterschiede

Was once es bedeutet, einen demenzkranken Angehörigen zu pflegen, weiß niemand besser als die Betroffenen selbst. Wie guy diese state of affairs erlebt und wie guy damit umgeht, behält guy jedoch oftmals für sich. In diesem Buch wird versucht, den Betroffenen eine Stimme zu geben und ihre Erfahrungen sichtbar zu machen.

Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie IV

Der vorliegende Band "Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie IV" enthält nahezu komplett alle Beiträge des gleichnamigen Workshops, der in Fortsetzung der quick schon zur culture gewordenen, stetig gewachsenen Veranstaltungen der Vor­ jahre im Februar 1998 erneut in Duisburg durchgeführt wurde.

Extra resources for Die Entdeckungsgeschichte der Trichinen und der Trichinosis

Example text

Es ist gar kein Zweifel, daB LEUCKART die helminthologische Forschung der Trichinen hervorragend gefordert und in den Mittelpunkt des Interesses der Naturwissenschaftler geruckt hat. Vor allem hat er entdeckt, daB die Darmtrichinen lebendige Junge gebaren. Bei einigen Befunden hat er geLert, einige Irrdimer auch erkannt und die Ergebnisse berichtigt. Er hat offensichtlich die medizinischen Bedeutung der Trichine nach dem Sektionsbefund von ZENKER nicht voll erfaBt. VIRCHOW und ZENKER dagegen erkannten sofort und vor allem die medizinische Bedeutung und haben unabhangig voneinander, aber doch in enger Flihlungnahme das Krankheitsbild der Trichinose aufgeklart, sie haben beide die Infektionswege kennengelernt und herausgearbeitet, daB ein Wirtswechsel, wie bei anderen Wlirmern, bei der Trichine nicht vorkommt und daB das Schwein das Wurmreservoir und nicht der Hund fur die menschliche Erkrankung darstelle.

Hochach tungsvollst! Ihr ergebener F. " LEUCKARTS Anrwort (Abb. 14): Geehrter Herr College! "Giessen, den 26. August 1862 Ftir die freundliche Mittheilung Ihrer Beobachtungen tiber Trichinenkrankheit sage ich Ihnen meinen besten und aufrichtigsten Dank. Ich bin dazu umso mehr verpflichtet, als ich zu meinem - ich will es offen gestehen - zu meinem grossen und schmerzlichen Erstaunen erfahren musste, dass ich bei Ihnen in dem Verdacht stehe, als wenn ich Ihren Antheil an der Entwickelung der Trichinenlehre ungebtihrlich herabzusetzen versucht hatte.

J:/ __ ;f. ~. - y . L {.... :. 7' 4/, '''-,.? ~', ,,--~ k... 4'-.. : '! (Z:.. ,,_~ r-ttP' .... L _'" .... -.... -J... ' ~ -7 / - "'-7' .. - tf-' ,. o ~~. ,. A. --'&:::. ~ ~ ... <:::- Abb. 12. Brief von LEUCKART an ZENKER vom 3. 6. H;t;" k~~ .... c2-J,. A... ---\. ~ ---,. 1-/ r ~""""""'If} ... J ~ CJ -' I-~_ ~ ..... 7"'-~-. < Der Streit urn die Priori tat der bin ich nicht in so giinstiger Lage gewesen, und mochte trotzdem gern etwas davon wissen.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 17 votes