Der Sinn der Institutionen: Mehr-Ebenen- und by Mateusz Stachura (auth.), Mateusz Stachura, Agathe Bienfait,

By Mateusz Stachura (auth.), Mateusz Stachura, Agathe Bienfait, Gert Albert, Steffen Sigmund (eds.)

Die weberianische Institutionentheorie baut eine Brücke zwischen einer "normativen" und einer "rationalen" Auffassung der Institutionen. Sie begreift Institutionen weder als Restriktionen des eigennützigen Handelns noch als normativ geforderte Handlungsregeln, sondern setzt diese in eine Wechselbeziehung zum Sinn des Handelns. In dieser Perspektive erscheinen Institutionen sowohl als wertbezogene Handlungsregeln als auch als Erzeugungsmechanismen des Handlungssinns. Dem Doppelcharakter der Institutionen als Regulative und Sinnstifter des Handelns widmen sich die in diesem Band gesammelten Aufsätze.

Show description

Read or Download Der Sinn der Institutionen: Mehr-Ebenen- und Mehr-Seiten-Analyse PDF

Best german_11 books

Immer wieder Krieg?: Eindämmen — beenden — verhüten? Schutz und Hilfe für die Menschen?

Dieter Senghaas, Die Welt als Schrecken. Internationale Politik zwi schen Zivilisierung und Regression, in: Sicherheit + Frieden 'lJ92, S. 64-67. 2 Paul Rogers/Malcolm Dando, A Violent Peace: worldwide defense Af ter the chilly struggle, London 1992. three Reinhard Meyers, Gedanken uber eine Neue Weltordnung. Im Zei chen globaler Umbruche, in: Das Parlament, Nr.

Der Umgang mit dementen Angehörigen: Über den Einfluss sozialer Unterschiede

Used to be es bedeutet, einen demenzkranken Angehörigen zu pflegen, weiß niemand besser als die Betroffenen selbst. Wie guy diese state of affairs erlebt und wie guy damit umgeht, behält guy jedoch oftmals für sich. In diesem Buch wird versucht, den Betroffenen eine Stimme zu geben und ihre Erfahrungen sichtbar zu machen.

Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie IV

Der vorliegende Band "Dokumentationsverfahren in der Herzchirurgie IV" enthält nahezu komplett alle Beiträge des gleichnamigen Workshops, der in Fortsetzung der quick schon zur culture gewordenen, stetig gewachsenen Veranstaltungen der Vor­ jahre im Februar 1998 erneut in Duisburg durchgeführt wurde.

Extra info for Der Sinn der Institutionen: Mehr-Ebenen- und Mehr-Seiten-Analyse

Sample text

Insofern wird man den Begründungskosmos der Werte nicht verlassen können. ). Werte stecken Dimensionen ab, in denen man überhaupt handeln kann, und insofern haben sie nach Weber einen überhistorischen formalen Geltungsstatus. Die Inhalte der Wertsphären können aber historisch variieren, also wie wird der Wert der Wahrheit oder der ästhetische Wert durch bestimmte Trägergruppen inhaltlich verschieden interpretiert. Die identische formale Struktur der Werte lässt eine historische Dynamik zu. 4 Zu dieser Unterscheidung vgl.

10 Institutionenanalyse und Makrosoziologie 49 Erwartungen für den Leistungsaustausch zentral. Freie Gruppen- und Individualaktivitäten müssen sich nicht um die Nützlichkeit ihres Tuns kümmern. So konsultiert eine Krankenkasse bezüglich der Erstattungsfähigkeit eines neuen Medikaments oder einer Therapie nicht die wissenschaftseifrige Hausfrau oder einen wissenschaftsinteressierten Journalisten, sondern lässt sich den die Erstattung legitimierenden oder verweigernden „Stand der wissenschaftlichen Kenntnis“ durch institutionalisierte Professionen vorgeben.

Sie weisen einen weiten Interpretationsspielraum auf. Nicht über alle Wertsphären lassen sich Verhaltenserwartungen durch Kriterien in gleichem Maße intersubjektiv festlegen. Schließlich muss die Ebene der Sanktionierung unterschieden werden. ) ersetzt den Institutionen- durch den Programmbegriff. 6 Zur Interpretation und Institutionalisierung von Religion und zu den dabei herangezogenen Kriterien vgl. auch Schluchter (1999). Institutionenanalyse und Makrosoziologie 47 schaftlichkeitsprinzips wird beispielsweise durch die Sanktionen des Marktes in außerordentlich starkem Maße bekräftigt.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 30 votes