Agathe Tyche im Spiegel der griechischen und römischen by Andrea Peine

By Andrea Peine

Show description

Read or Download Agathe Tyche im Spiegel der griechischen und römischen Plastik (PhD Münster) PDF

Best german_2 books

Die Fotoschule in Bildern: Naturfotografie

Die Naturfotografie ist ein überaus abwechslungsreiches style von den ganz großen Landschaften bis zu den kleinsten Strukturen im Makrobereich. Damit Sie einen leichten Einstieg in dieses faszinierende style finden, haben die Autoren ihre Archive geöffnet, und zeigen Ihnen ihre gelungensten Bilder. Dieses Buch ist aber viel mehr als ein Bildband, es ist natural Fotopraxis: Hier sehen Sie nicht nur viele inspirierende Bilder, sondern Sie erfahren auch gleich, wie die Fotografen zu dem gezeigten Ergebnis gekommen sind, und wie Sie selbst die Bilder nachfotografieren können.

Additional info for Agathe Tyche im Spiegel der griechischen und römischen Plastik (PhD Münster)

Sample text

Caputo, QuadALibia 1, 1950, 19 ff. 115 M. Wegner, Die Flavier. Das römische Herrscherbild III (1966) 120 f. 116 Schmidt 69. 117 Wegner a. O. 125 Taf. 57. 36 tatsächlich in Frisur und Physiognomie. Die Statue wurde in einer Exedra des Forums von Sabratha gefunden, zusammen mit einer Panzerstatue des Titus und einer Togastatue Trajans. Der Fundort in einer wohl nachträglich von Trajan erweiterten Galerie, spricht nicht gegen die Identifizierung der Figur als Domitia, die bis in hadrianische Zeit lebte.

Das Spielbein ist weit zur Seite und nur gering nach hinten gesetzt, sein Knie weist nach außen. Der Mantel ist ausgehend vom Unterschenkel des Standbeines nicht, wie bei den anderen Repliken, leicht schräg nach oben ansteigend geführt, sondern er bleibt, unterstützt durch ein Mantelgewicht, auf nahezu einer Ebene waagerecht zur Plinthenoberfläche. Neben dem Standbein stoßen die Falten des Übergewandes, obwohl sie zwischen den Füßen umbiegend auf der Plinthe liegen, senkrecht auf diese auf. Die Außenfalten enden dort, wo sich das Mantelgewicht befindet.

Auch der Bauchnabel ist sichtbar. Das Faltensystem im Oberkörperbereich ist demjenigen der besten Replik in Teramo sehr nah, somit gehört die Figur sicherlich zu den verläßlichen Repliken. Hier ist auch die Staufalte über dem Wulst zwischen (A) und (1) angegeben, in typischer Weise biegt sie über dem Wulst um. Falte (7) umschreibt die linke Flanke. Zwischen ihr und dem Mantelstoff ist deutlich eine Verschattung gelassen, was bestätigt, daß die entsprechende Falte, die bei der Replik in Teramo zwischen linker Flanke und Mantelstoff liegt, noch eindeutig zum Stoff des Übergewandes bzw.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 49 votes